Startseite> Neues aus Nordheim und Nordhausen> Neujahrsempfang der Gemeinde Nordheim

Mitteilungsblatt Nordheim

Neues aus Nordheim und Nordhausen

Neujahrsempfang der Gemeinde Nordheim

Erfasst von: Redaktion, JW | 17.01.2023

Gemeinsam mit Bürgermeister und Gemeinderat haben am vergangenen Sonntag über 400 Besucher das neue Jahr begrüßt. Eingeladen war zum Neujahrsempfang in der Nordheimer Festhalle.

Nach dem Sektempfang eröffneten 8 Schüler der Musikschule „Musik macht Stark“ von Jordi Neumann aus Brackenheim-Hausen das Programm mit Gitarren- und Klavierklängen.

Traditionell wurden auch die Blutspender im Rahmen des Neujahrsempfangs geehrt. Gemeinsam mit Reinhold Weigert vom DRK-Ortsverein konnte Bürgermeister Schiek folgende Personen für regelmäßiges und häufiges Blutspenden auszeichnen:

Für 10-maliges Spenden: Holger Franke

Für 25-maliges Spenden: Karoline Steinle

Für 50-maliges Spenden: Ulrike Gierschke, Alexander Muth

Für 75-maliges Spenden: Bernd Eisenmann

Neben kräftigem Applaus der Gästeschar für ihren wichtigen Dienst an der Allgemeinheit erhielten die Blutspender die Ehrengaben des Blutspendedienstes und ein Geschenk der Gemeinde.

Anschließend brachten die Tanzgruppen der Kids- und Teenskurse der Tanzschule Tanzfee Fenja Wagner viel Schwung auf die Bühne der Festhalle und ernteten dafür viel Applaus.

Bürgermeister Volker Schiek stellte in seinem Geschäftsbericht dar, welche Themen 2023 zu den wichtigsten gehören werden. Neben Informationen zu baulichen Themen wie der Ortskernsanierung von Nordhausen ging es auch um Themen wie die Zabergäubahn oder Fragen zur künftigen Energieversorgung. Die zunehmend schwere Aufgabe der Flüchtlingsunterbringung wurde von Herrn Schiek ebenso beleuchtet, wie die Feierlichkeiten rund um das Jubiläum 1200 Jahre Nordheim.

Verleihung der Verdienstmedaille an Herrn Paul Frank

In Anerkennung seiner herausragenden Verdienste um die Gemeinde Nordheim, erworben durch jahrzehntelanges beispielhaftes Engagement im Ehrenamt, wurde Paul Frank die Verdienstmedaille verliehen. In seiner Laudatio würdigte Bürgermeister Schiek die langjährige und überaus aktive Mitarbeit von Herrn Frank im Gemeinderat, aber auch seinen vielfältigen ehrenamtlichen Einsatz seit 70 Jahren für die örtliche Gemeinschaft.

Den musikalischen Abschluss gestalteten gemeinsam die Posaunenchöre Nordheim und Nordhausen.

Die Bewirtung mit Getränken, Kaffee und Kuchen wurde von der Handballtruppe des TSV Nordheim hervorragend gemeistert. Den Besuchern blieb auch nach dem Ende des offiziellen Teils noch genügend Zeit zum gemütlichen Kaffeetrinken mit Kuchen, für Gespräche und Geselligkeit.

Ein herzliches Dankeschön geht an alle Beteiligten und Helfer, die zum Gelingen des Neujahrsempfanges beigetragen haben. Besonderer Dank gilt aber auch den Bürgerinnen und Bürgern beider Ortsteile, die durch ihr Interesse am kommunalen Geschehen einmal mehr großen Gemeinschaftssinn gezeigt haben.