Startseite> Neues aus Nordheim und Nordhausen> Nordheimerin Kerstin Meyer wird Siebte bei BMX-Weltmeisterschaft 2022 in Nantes

Mitteilungsblatt Nordheim

Neues aus Nordheim und Nordhausen (Archiv)

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Nordheimerin Kerstin Meyer wird Siebte bei BMX-Weltmeisterschaft 2022 in Nantes

Erfasst von: Redaktion, DS | 11.08.2022 – 18.08.2022

Kerstin Meyer, die sechsfache BMX-Race-Weltmeisterin aus Nordheim, ging nach einer 5-jährigen Rennpause bei den BMX-Weltmeisterschaften 2022 in Nantes an den Start. Da im Mai bekannt wurde, dass die UCI, der Welt-Radsportverband, eine neue Klasse Masters Women einführt, hatte Kerstin ihr Bike nochmals rausgeholt und trainiert. Auf diese Klasse hatte sie nämlich schon seit über 10 Jahren gewartet. Gibt es diese doch bei den Männern bereits seit einer „Ewigkeit“. Nun also auch für die Frauen ab 30 Jahre. Eigentlich hatte die 52-jährige ihre Rennkarriere 2017 nach dem sechsten WM-Titel im BMX-Race beendet. Gewann sie doch bereits 2009 mit 39 Jahren die weibliche 20“ Klasse - 17 Jahre und älter, sowie 2017 in Rock Hill/USA mit 47 Jahren die Cruiser-Klasse „40 Jahre und älter“. Mit diesen beiden Titeln schrieb Kerstin Geschichte. Es gibt keine ältere Siegerin in der genannten 20“-Klasse. Aber ein Start in der lang ersehnten Masters-Klasse für Frauen war ein Traum. Diesen Traum wollte sie sich mit ihrer Teilnahme in Nantes erfüllen. Und dies, obwohl es einen Altersunterschied von 22 Jahren zur jüngsten Starterin in dieser Klasse gab. Einfach bei der Premiere dabei sein und schauen was geht, war das Motto. Und was ging, konnte sich sehen lassen. Mit den Plätzen 3, 2 und nochmals 3 qualifizierte sie sich als Viertbeste für das Finale. Hier hatte sie zwar einen guten Start, dann waren die jüngeren Finalistinnen jedoch stärker. Aber für Kerstin reichte es noch zum 7. Platz im Finale der erstmalig ausgefahrenen Weltmeisterschaftsklasse „Masters Women“ in Nantes 2022. Und auch dies ist ein Eintrag in den Geschichtsbüchern wert. Bei der Premiere als älteste Starterin dieser Klasse auch noch im Finale zu stehen, ist eine herausragende Leistung. Herzlichen Glückwunsch, Frau Meyer! Siegerin wurde die 33-jährige Niederländerin Lieke Klaus.

 

Bild Kerstin Meyer

Kerstin hat die Startnummer #354 an ihrem Bike.

Quelle: Gerhard Meyer