Startseite> Neues aus Nordheim und Nordhausen> Gemeinderatssitzung 20. Mai 2022 - um was geht’s?

Mitteilungsblatt Nordheim

Neues aus Nordheim und Nordhausen (Archiv)

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Gemeinderatssitzung 20. Mai 2022 - um was geht’s?

Erfasst von: Redaktion, DS | 19.05.2022 – 25.05.2022

Satzung zur Erhöhung der Stellplatzverpflichtung für Wohnungen; Neufassung

Wo ein Bebauungsplan oder eine Stellplatzsatzung nichts anderes bestimmt, wird von der aktuellen Landesbauordnung lediglich noch ein Stellplatz pro Wohnung verlangt.  

Nachdem sich zeigt, dass in älteren Gemeindegebieten Probleme auftauchen und zu erwarten ist, dass diese künftig noch ansteigen, soll die vorhandene Stellplatzsatzung entsprechend ergänzt werden.

Erweiterung der Betreuungszeiten an der Grundschule Nordhausen

Seit dem Schuljahr 2013/2014 wird an der Grundschule Nordhausen montags bis mittwochs eine Kernzeitbetreuung angeboten. Diese beginnt nach Unterrichtsende und endet um 14 Uhr. Aufgrund des vermehrten Betreuungsbedarfs berät und entscheidet der Gemeinderat in der Sitzung, inwieweit die Betreuungszeiten erweitert werden sollen.  

Sirenen; Erneuerung und Ausbau

Sirenen sind das bekannte akustische Warnsystem, jedoch vielerorts veraltet. Durch ein Förderprogramm des Bundes kann die Modernisierung der Sirenen zum Großteil finanziert werden. Die Verwaltung berichtet über den aktuellen Stand dieser Maßnahme für unsere Gemeinde. Im Ortsteil Nordheim soll u.a. eine weitere Sirene an einem neuen Standort hinzukommen, der Sirenenstandort in Nordhausen soll verändert werden. 

Polizeiverordnung gegen umweltschädliches Verhalten, Belästigung der Allgemeinheit, zum Schutz der Grün- und Erholungsanlagen und über das Anbringen von Hausnummern (Polizeiliche Umweltschutz-Verordnung); Änderung der Neufassung

Mit der erst vor Kurzem erlassenen Polizeiverordnung muss sich der Gemeinderat aus formalen Gründen nochmals befassen. Eine inhaltliche Änderung ist nicht vorgesehen.  

Ortsmitte Nordhausen;

Durchführung einer Marktabfrage, Beauftragung der LBBW Kommunalentwicklung

Im Zuge des Sanierungsgebiets Nordhausen II soll auch das Quartier in der Ortsmitte wiederbelebt werden. Da es jedoch unzählige Fragen und Möglichkeiten für eine Nutzung dieser Fläche gibt, soll zunächst eine Marktabfrage gestartet werden. Mit dieser Marktabfrage wird das grundsätzliche Interesse von Investoren abgefragt und weitere Erkenntnisse für eine Bebauung und Nutzung der Ortsmitte erhofft. Die Marktabfrage soll in Begleitung mit dem Sanierungsträger, der LBBW Kommunalentwicklung, erfolgen.