Startseite> Neues aus Nordheim und Nordhausen> Was haben die Seyboldstraße, die Karl-Heinrich-Straße und die Henri-Arnaud-Straße gemeinsam?

Mitteilungsblatt Nordheim

Neues aus Nordheim und Nordhausen (Archiv)

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Was haben die Seyboldstraße, die Karl-Heinrich-Straße und die Henri-Arnaud-Straße gemeinsam?

Erfasst von: Redaktion, WZ | 02.12.2021 – 16.12.2021

Straßenschild

 Vielleicht ist es dem ein oder anderen Bürger bereits aufgefallen? In der vergangenen Woche war der Bauhof im Einsatz und montierte an der Seyboldstraße, der Karl-Heinrich-Straße und der Henri-Arnaud-Straße Zusatzschilder mit einer Erklärung zum jeweiligen Namensgeber der Straße.

 Vom Verein Waldenserort Nordhausen wurde anlässlich des 300. Todestages von Henri Arnaud angeregt, ob man der Henri-Arnaud-Straße eine Erklärung beifügen könnte. Viele Bürgerinnen und Bürger wissen oftmals gar nicht, wer der Namensgeber der Straße war und welche Bedeutung er für die Gemeinde bzw. die Geschichte der Waldenser hatte. Der Vorschlag wurde aufgegriffen und durch die zwei Straßen Seybold und Karl-Heinrich ergänzt.

 

Straßenschild Henri-Arnaud-Straßé

 

 

 

 

 

 

Die Kosten für die Zusatzschilder haben dankenswerterweise der Verein Waldenserort Nordhausen für die Henri-Arnaud-Straße und die von Marval’sche Stiftung für die Karl-Heinrich-Straße und die Seyboldstraße übernommen.

Straßenschild Karl-Heinrich-Straße

 

Weitere Informationen zu den Persönlichkeiten und der Entstehung der Straßennamen finden sich in der Sammlung der Geschichten des Monats von Ortshistoriker Ulrich Berger, die unter www.nordheim.de zu finden sind.  

 

ES