Startseite> Neues aus Nordheim und Nordhausen> Kanalsanierung ohne Baustelle

Mitteilungsblatt Nordheim

Neues aus Nordheim und Nordhausen (Archiv)

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Kanalsanierung ohne Baustelle

Erfasst von: Redaktion, WZ | 02.12.2021 – 20.12.2021

Bei der TV-Untersuchung des Kanals beim Nordheimer Sportgelände wurden starke Schäden durch Wurzeleinwuchs an den Muffenverbindungen festgestellt. Diese Schäden werden von einer Fachfirma mit Inliner in geschlossener Bauweise saniert, es wird also nicht aufgegraben. Dabei werden zuerst die einragenden Wurzeln entfernt und der Kanal gereinigt. Danach wird der Schlauchliner mit einer Winde in die Kanalhaltung eingezogen. Der Schlauchliner wird an beiden Enden verschlossen und mit Druckluft aufgeblasen bis er seine endgültige Form im Rohr hat. Der Aushärtungsprozess des Schlauchliners erfolgt mit Licht, indem UV- Lampen mit geringer Geschwindigkeit durchgezogen werden. Nachdem die Aushärtung abgeschlossen ist, werden die Enden des Inliners bündig am jeweiligen Schacht abgeschnitten. Dadurch wird erreicht, dass ein komplettes Rohr im Abwasserkanal eingebaut ist ohne Muffenverbindungen, in denen dann wieder Wurzeln eindringen können.

 

Kanalisierung

Einziehen des Schlauchliners in den Kanal

 

Kanalarbeiten

Technikwagen mit Kompressor für die Inlinersanierung

RH