Startseite> Neues aus Nordheim und Nordhausen> Abschluss der Badesaison 2021

Mitteilungsblatt Nordheim

Neues aus Nordheim und Nordhausen (Archiv)

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Abschluss der Badesaison 2021

Erfasst von: Redaktion, DS | 09.09.2021 – 16.09.2021

- Am Sonntag ist der letzte Freibadtag -

 

Bild Freibad 1

Freibad Saison 2021: Mehr Aufwand – weniger Betrieb

 

Auch in diesem Jahr schließt unser Freibad mit dem Ende der Sommerferien. Bis einschließlich Sonntag, 12. September 2021, ist noch geöffnet. Anschließend beginnt das Freibadpersonal mit den Einwinterungsarbeiten.

Ein kleiner Rückblick lässt die Sommerzeit und die zu Ende gehende, leider wieder außergewöhnliche Freibadsaison Revue passieren:

Eine Badesaison wie wir sie kennen war das dieses Jahr definitiv erneut nicht. Unter Einhaltung der coronabedingten Einschränkungen öffnete unser Freibad verspätet am 5. Juni. Der Badebetrieb wurde in 3 Schichten eingeteilt: Früh-, Familien- und Abendschwimmen. Die Anzahl der Tickets und die Zahl der Personen in den Wasserbecken mussten begrenzt werden. Im Früh - und Abendschwimmen waren maximal 100, nachmittags im Familienschwimmen 300 Besucher möglich. Nach einer Anpassung der Corona-Verordnung Bäder konnten die zugelassenen Personenzahlen minimal erhöht werden. Zum Ende der Badesaison wurde dann das Abendschwimmen gestrichen und das Familienschwimmen wurde bis 20 Uhr verlängert. 

Der Kartenverkauf wurde wie im Vorjahr über das Onlinesystem organisiert. Die Resonanz der Besucher war den Umständen entsprechend gut. Wer es geschafft hat, mit dem „QR-Code“ auf das Freibadgelände zu kommen, hatte sehr gute Badebedingungen, da sich ja bei weitem nicht die Besucherzahlen der Vorjahre im Bad tummeln konnten. Immerhin freuten sich bis Ende August 13.710 Besucher über eine Abkühlung in den einzelnen Schwimmbecken. Zur Erinnerung: Vor Corona besuchten in einer durchschnittlichen Saison etwa 40.000 Gäste unser Bad.

In diesem Jahr gab es bisher 29 Sommertage. Dies sind Tage, an denen die Außentemperatur 25°C und mehr beträgt. Der wärmste Tag in diesem Jahr war der 19. Juni mit einer Lufttemperatur von 33°C und an diesem Tag wurde mit 28°C die höchste Wassertemperatur gemessen. 

Die Tage mit den meisten Besuchern waren der 18., 19. und 20. Juni. An diesen Tagen genossen jeweils insgesamt über 550 Gäste das Angebot des Nordheimer Freibades. Ob auf der Liegewiese, im erfrischenden Wasser oder mit einem Eis von der Pächterfamilie – im Nordheimer Freibad konnte eine Auszeit vom Alltag genommen werden.

Ein großes Dankeschön geht an unsere hauptamtlichen Freibadmitarbeiter: Kai Schröder als Freibadleiter und Schwimmmeister, Nina Senft und Florian Sestan als Fachangestellte für Bäderbetriebe und den Azubi Benjamin Maier.

Zur Bewältigung des coronabedingten Mehraufwandes hatten wir verschiedene Aufrufe zu ehrenamtlichen Unterstützungen im Freibad gestartet. Es haben sich einige hilfsbereite Helferinnen und Helfer gemeldet. Hierfür bedanken wir uns ganz herzlich.

 

Bild Freibad 2

In diesem Jahr mussten beim Schwimmen auch wieder Verkehrszeichen beachtet werden.

 

Es gab noch viele weitere Personen, die für unser Freibad dieses Jahr tätig waren und bei denen wir herzlich Danke sagen:

  • den Rettungsschwimmerinnen und –Schwimmern, die diese Aufgabe zwar als Nebenjob in ihrer Freizeit, aber dennoch sehr verantwortungsbewusst meistern,
  • unserem zuverlässigen Reinigungspersonal,
  • sehr herzlich der Familie Pizzuto, die als Pächter in dieser schwierigen Saison erneut auf die Probe gestellt wurden und diese mit besten Kräften gemeistert haben,
  • und an die Badegäste, die mit ihrem Verhalten ebenfalls zum harmonischen Betrieb beigetragen haben.

Die DLRG Ortsgruppe Nordheim hat in diesem Jahr wieder wertvolle Dienste für das Freibad geleistet. Die Badeaufsichten, vor allem über die Wochenenden waren sehr wichtig. Hierfür trainiert die Gruppe immer mittwochs nach Badeschluss im Freibad.

Leider geht auch dieser Sommer zu Ende. Die Tage werden kürzer und der Herbst steht vor der Tür! Das Freibadteam, die Kioskpächter und die Gemeindeverwaltung sind froh, dass das Freibad überhaupt öffnen konnte.

Das ganze Freibadteam hofft nun auf eine „normale“ Badesaison 2022. Bleiben Sie bis dahin gesund und fit.

Hinweis fürs nächste Jahr!

In diesem Jahr gab es wiederholt keine Dauer- oder Mehrfachkarten. Bitte bewahren Sie Ihre bisherige Dauerkarte weiterhin auf. Voraussichtlich erhalten Sie im nächsten Jahr eine Jahresmarke zum Einkleben. Dadurch sparen Sie sich Zeit und ein weiteres Passbild.

Da auch die vorhandenen Zehnerkarten aus Vorjahren in diesem Jahr nicht eingelöst werden konnten, verlängert sich die Geltungsdauer vorerst bis ins nächste Jahr.