Mitteilungsblatt Nordheim

Neues aus Nordheim und Nordhausen

Ferienprogramm 2019 - Rückblick

Erfasst von: Redaktion, DS (09.09.2019)

 

Die Sommerferien sind vorbei und damit auch das Nordheimer Ferienprogramm 2019. Wir hoffen, alle teilnehmenden Kinder hatten bei den einzelnen Programmpunkten viel Spaß. An dieser Stelle auch von unserer Seite nochmal vielen herzlichen Dank an alle Veranstalter, die am diesjährigen Ferienprogramm teilgenommen haben! Ohne das Engagement und die Zeit, die Sie investieren, wäre ein so vielfältiges Ferienprogramm nicht möglich gewesen.

 

 

Ausführliche Berichte und weitere Fotos auf

https://www.unser-ferienprogramm.de/nordheim/index.php

 

 

Kreative DIY-Schalen und vielfältige, außergewöhnliche Design-Dekoartikel

Am Montag, 29.07.2019 war das Thema “Kreative DIY-Schalen und vielfältige außergewöhnliche Design-Dekoartikel” beim Kurs der freischaffenden und bildenden Künstlerin, Heide Pfannenschwarz angesagt. Mit viel Freude, Ausdauer

und Geduld kreierten die jungen Künstler tolle Design-Artikel, z. B. verschiedene DIY-Schalen aus lufthärtendem Ton, den man wunderbar gestalten und später anmalen konnte. Luftballons wurden ebenfalls verwendet: mit einem Spezial-Kleister, in Abwechslung mit Papier-Streifen immer wieder einwickeln, und nach dem Trocknen einfach zum Platzen bringen und siehe da, es entstanden hübsche weiße Schalen oder sogar große hohe Designvasen. Die Dozentin und ihre jungen Künstler hatten viel Spaß und mit einem gewissen berechtigten Stolz, zeigten sie Ihre hübschen Design-Artikel ihren Eltern.

 

Kreative Entspannung heißt "Be Happy"

Wahrlich heiße Sommertage, was gibt es da schöneres als kreativ zu sein! Am Montag, 05.08.2019, zeigte die Dozentin und Künstlerin Heide Pfannenschwarz wie wir das richtig genießen können und gleichzeitig alle viel Spaß haben. Zur Auswahl standen viele Möglichkeiten: ein Bild malen, kleine Kunstwerke auf runde Holzscheiben oder Glücks-Steine bemalen. Ein reichhaltiges Angebot an Acrylfarben, BrushPens, Designerstiften und vielerlei Pinsel waren vorhanden. Nach der Vorbehandlung, dem Abschleifen mit feinem und groben Schleifpapier, konnte auf echten Holzscheiben auf beiden Seiten verschiedene Kunstdesigns aufgemalt werden. Tolle farbenprächtige Muster und Ornamente, interessante Mandalas und Bordüren auf Holz, Steinen und auf speziellem Künstlerkarton, den Tangletiles, entstanden hierbei. Große Freude kam auf, als jeder noch eine kleine Holz-Katze künstlerisch gestalten durfte. Eine kurze Entspannung im Garten und ein paar schöne Fotos zum Abschluss rundeten den schönen Kreativ-Workshop ab.

 

Rat für Frauen - Tortendeko mit Fondant

Im Rahmen des diesjährigen Ferienprogramms durften wir dieses Mal am Dienstag, 6. August wieder Gast in der Konditorei Sörös sein. Es ging darum Torten mit Fondant, Lebensmittelfarben und vielen weiteren Hilfsmitteln möglichst kreativ zu gestalten. Konditormeister Michael Sörös und seine Auszubildende Marie nahmen sich sehr viel Zeit für die Kinder, welche einen riesengroßen Spaß am Gestalten hatten. So entstanden zahlreiche süße Kunstwerke wie Nixen, gute Feen, Elefanten, Schwäne und sogar ganze Landschaften wie Wüsten und Strände. Natürlich durfte auch der Genuss nicht zu kurz kommen und die Teilnehmer konnten alle möglichen Kuchen und Torten probieren. Zum Abschluss gab es dann sogar noch eine selbstgemachte Eisbombe von Herr Sörös zum Schlemmen.

Herzlichen Dank an Michael Sörös und Marie für dieses großartige Event!

 

Großartige, fantasievolle Miniatur-Bilder

Mächtig ins Zeugs gelegt haben sich die jungen Künstler am Donnerstag, 08.08.2019, beim Sommerferien-Kurs der bildenden Künstlerin und Dozentin Heide Pfannenschwarz. Hier wurden viele Talente geweckt und entfaltet. Farbenfroh und fantasievoll ist die “Nass-in Nass-Technik” angewendet worden, durch die “Spritztechnik” wurden im Bild noch besondere Aspekte gesetzt! Aus dem “Mandala-Bereich” einfließende Ideen wurden zu großartigen und zugleich filigranen Kunstwerken. Im schwarz-weiß-Design, ein großes Auge eingebunden ins Bild, ein Glücksschweinchen und Hufeisen, verschiedene Grafikmuster und Ornamente zieren andere tolle Werke. Im Kreativ-Workshop wurden viele Techniken erlernt und vor allem, gab es jede Menge Material zur Auswahl, das man nach Herzenslust benutzen konnte! Mit einem Strahlen im Gesicht verließen die jungen Kreativen das Künstlerhaus mit ihren wunderschönen Werken.

 

Erfinde und gestalte Dein Eigenes "Lebens- " bzw. "Freundschafts-Spiel"

Für ein noch nicht vorher existierendes Spiel, speziell zugeschnitten für jeden Einzelnen, inspirierte die Dozentin und Bildende Künstlerin Heide Pfannenschwarz jeden einzelnen Teilnehmer und stand hilfreich bei der Ausarbeitung zur Seite. Der Kurs war für 13.-14.08. ausgeschrieben,

so hatte man 2 Tage Zeit, sich genauere Gedanken zu machen um Schritt für Schritt seine Zielvorstellungen und Strategien für ein passendes Konzept auszuarbeiten. Oh, und wie am ersten Kurstag die Köpfe rauchten! Jeder war frei zu entscheiden, was er für Themen, z. B. berufliche Pläne, Hobbys, Sport oder Urlaubs-Pläne im Spiel mit einfließen lassen möchte. Das quadratische Spielbrett konnte man mit Acrylfarbe künstlerisch auf beiden Seiten gestalten und beliebig mit Stationen, Nummern, Spielfigur-Plätzen und Ereignissen ergänzen. Der optimal ausgearbeitete Spielplan ist aber genauso wichtig, sodass die Mitspieler genau verstehen können, wie das Spiel laufen soll. Die Künstlerin Heide Pfannenschwarz war von den Ideen und dem kreativen Einsatz der Jugendlichen sehr begeistert.

 

TSV Nordhausen - Schnitzeljagd und bunte Spielwiese

 

Am Mittwoch, 14. August, haben 27 Kinder an unserem traditionellen Ferienprogramm mit Schnitzeljagd und bunter Spielwiese teilgenommen. Nach der Begrüßung und Aufteilung in zwei Gruppen starteten die Spurenleger mit ihren Betreuern Lilli, Mercan und Maren zu einem geheimen Ziel. Los ging es Richtung Dürrenzimmern – viele Spuren, vor allem in die falschen Richtungen sollten die späteren Verfolger ablenken. Über Stock und Stein, durch den Wald,über Wiesen und Weinberge erreichten sie das Ziel nach gut einer Stunde. Wie lange würden die Kinder in Begleitung von Ina, Cora und Leon brauchen um herauszufinden wo das Versteck lag? Die Jäger fanden die erste Gruppe dann am Ortsrand auf dem Waldspielplatz – nach einer kleinen Stärkung machten wir uns auf den gemeinsamen Rückweg zum Vereinsheim, dort gab es belegte Brötchen und Gemüsesticks sowie einen kleinen Nachtisch. Danach warteten einige Bewegungsspiele auf dem Sportplatz. Der gemeinsame Abschluss mit einem Eis rundete diesen tollen Tag ab. Die Kinder hatten viel Spaß und einer Wiederholung im nächsten Jahr sollte nichts im Wege stehen.

Vielen Dank an das tolle Helferteam!                                                                      Maren Klenk

 

Die Künstlerküche ist geöffnet für die Vielfältigkeit "Saftiger Rührkuchen"

 Am Samstag, den 17.08.2019, wurde die “Künstlerküche” angeheizt! Mehrere tolle Rezeptideen standen zur Auswahl, somit wurden schnell die Back- und Kreativ-Talente der Teilnehmer geweckt. Mit großer Lust und Tatendrang ging es an die Arbeit, die Zutaten wurden eifrig von jeder Back-Gruppe abgewogen, gemischt und gerührt. Jeder wollte mithelfen! Der erste Kuchen, ein saftiger Marmorkuchen duftet schon beim Backen so toll. Weiter geht es mit dem Abwiegen für den nächsten Rührkuchen: ein neues, etwas anderes Rezept, mit viel Eiern, etwas Zitrone, langer Backzeit - und ein wahrlich grandioser, saftiger „Multi-Kulti-Künstler-Kuchen” ist entstanden. Nachdem der Teig in die Form eingefüllt war, schmückten mit großer Freude und Ideenreichtum die Kinder den Kuchen mit verschiedenen hübschen “Deko-Kuchen-Perlen-Nuss-Mandel-Kombinationen“. Probieren durfte man erst, als die verschiedenen Kuchen gut abgekühlt und in gleich große Stücke geschnitten wurden. Mmmh, das war Genuss pur, alle waren glücklich und zufrieden! Die Dozentin und Bildende Künstlerin Heide Pfannenschwarz war sehr glücklich über die harmonische Zusammenarbeit zwischen den Jungs und Mädchen und die tollen Ergebnisse der leckeren Kuchen.

 

Obst- und Gartenbauverein - Radtour in den Wertwiesenpark

 

Am 21.08.19 hat die Radtour stattgefunden. Um 9.15 Uhr sind die Kinder mit dem Fahrrad in den Wertwiesenpark nach Heilbronn gefahren. Als wir angekommen sind, durften wir auf dem Spielplatz und auf der Wiese spielen. Anschließend haben wir noch Würste gegrillt. Nach dem Essen sind wir sofort wieder zum Spielplatz gegangen. Am Nachmittag sind wir dann wieder mit dem Fahrrad zurückgefahren. Es war ein sehr schöner Tag, der uns viel Spaß gemacht hat.             
                                                                                                                      Emilia, Jasmin und Leonie

 

Reiterverein Nordheim – Ein Nachmittag mit Pferden

Das alljährliche Kinderferienprogramm der Gemeinde Nordheim fand dieses Jahr am Freitagnachmittag, den 30. August 2019 auf der Reitanlage des Reiterverein Nordheim e.V. statt. Neben dem Reiten übten die Pferdefans auch fleißig das Voltigieren und durften ihre eigenen Glückshufeisen bemalen. Danach gab es noch einen kleinen Hindernisparcours. Das zweistündige Programm im Breibachtal ließen alle gemeinsam in gemütlicher Atmosphäre beim Pizzaessen ausklingen. Wir freuen uns, auch dieses Jahr wieder Groß und Klein für die Welt der Pferde begeistert zu haben.

Ein herzliches Dankeschön geht an alle Helfer und natürlich an alle Pferdebesitzer, die zum Gelingen des tollen Nachmittages beigetragen haben.             Madeleine Weißhaar

 

 

Katholische Kirchengemeinde - Ausflug ins Planetarium Stuttgart

 

 Am Samstag den 31. August um 12.15 Uhr trafen wir uns am Bahnhof Nordheim mit Markus Feldhoffer. Er besprach mit uns den Ablauf (wann die Bahn kommt und wann wir ungefähr ankommen). Vom Stuttgarter Hauptbahnhof aus gingen wir zum Planetarium. Nach dem wir die Karten geholt hatten, schauten wir uns im Planetarium um. Dort war zum Beispiel ein Pappaufsteller von Neil Armstrong oder eine Leinwand auf der der Film „5 Fakten über Planeten“ lief. Mit unseren Eintrittskarten gingen wir zum Raum der Vorstellung und setzen uns hin. Nach ein paar Minuten begann dann die Show. Es war sehr interessant über die Planeten so viel zu erfahren, was man vorher nicht wusste. Uns wurden auch die Sternenbilder der Jahreszeiten erklärt. Nach der Vorstellung gingen wir in den Biergarten, in dem uns Markus Feldhoffer ein Eis oder einen Kuchen spendierte. Anschließend gingen wir zum Hauptbahnhof und fuhren nach Nordheim zurück, wo wir ca. 17.45 Uhr wieder ankamen. Es war ein sehr schöner Ausflug!                                                                   Lotta G.

 

Mode-Zeichnen lässig und leicht erlernen

Wie wäre es, wenn man einmal in den Bereich “Mode-Zeichnen” reinschnuppern könnte? Welche Muster, Designs, Farbharmonien oder lieber Farbexplosionen, würde einen faszinieren?

Am Donnerstag, den 01.09.2019, schritten die Bildende Künstlerin und Dozentin, Heide Pfannenschwarz und Ihre jugendlichen Workshop-TeilnehmerInnen zur Tat. Spezielles Skizzenpapier, Grafitstifte, Fineliner, feine Zeichenstifte, Pastellkreiden und Acrylfarben standen zur Verfügung. Grafische Muster und farblich anmutende Designs wurden entworfen. Von der Idee bis zur Umsetzung, viele weitere tolle Designentwürfe - die Zeit verging einfach wie im Fluge! Mit einem Lächeln auf dem Gesicht machten sich die Kinder auf den Nachhauseweg.

 

JuLe Lauffen - Der König der Tiere

Um diesen ging es am Donnerstag, den 5.September im Museum im Deutschhof in Heilbronn. Gemeinsam mit Mitarbeiterinnen der JuLe Lauffen erlebten Ida, Jan-Lukas und Jacob einen interessanten Vormittag. Die Museumspädagogin machte die Kinder in einer anschaulichen Führung mit Skulpturen und Plastiken der Sammlung aus Holz, Metalle, Keramik und Ton vertraut.

Dabei wurde deutlich, dass die Künstler ganz bewusst die Materialien für ihre Darstellungen ausgewählt haben. Nach Betrachtung der Kunstwerke folgte das praktische Arbeiten. Erst fertigte jeder der jungen Künstler eine Skizze vom König der Tiere an, dann ging es ins Atelier. Nach einer kurzen Einführung erhielt jeder ein Stück schnelltrocknenden Ton. Trotz anfänglicher Vorsicht machten sich Jacob, Ida und Jan-Lukas schnell mit dem Material vertraut und zauberten aus den Tonklumpen prächtige Löwen hervor. Die Jungs bauten gleich ein Gehege herum, da die Löwen wegzuspringen drohten. Mit Grund konnten alle drei Kinder stolz auf ihre Könige sein. Die drei Stunden im Museum vergingen wie im Flug für alle.                                                                                            I.Knobl   

 

 

Heimatverein Nordheim – Vor und hinter den Kulissen des Heilbronner Theaters                                                                                                      

Am 5. September besuchten wir das Heilbronner Theater. Wie schon in mehreren Jahren fuhren wir mit dem Zug nach Heilbronn. Am Theater erwartete uns Evelyne Döbler, die Theaterpädagogin. Geschickt band sie die fünf Schüler in ihre Erklärungen ein und entlockte ihnen allerhand, was sie zum Theater beitragen konnten. Gemeinsam durchstreiften wir die Räumlichkeiten des Theaterhauses, die sonst für die Besucher unsichtbar bleiben.

Am Pult des Inspizienten erklärte Frau Döbler die Anweisungsschritte und animierte die fünf Schüler, ein kleines Theaterstück zu improvisieren. Das Publikum waren wir Begleiter und Frau Döbler. Technikräume im Untergeschoss, Requisiten aller Art, Dekoration und Malerei, Schlosserei, Schreinerei und Näherei wurden besucht. Eindrucksvoll für alle waren die Dimensionen der Bühnenmalerei, die wir im Entstehen besichtigen konnten. Üblicherweise gibt es zum Abschluss ein Eis, bevor uns der Zug zurück nach Nordheim brachte. Wir waren uns einig, dass wir neue und positive

Eindrücke über das Heilbronner Theater gewonnen haben und verabschiedeten uns von den aufmerksamen Schülern Lea, Lotta, Mathilda, Natalie und Noah.                                                                                                                         Hildegard Welsch