Mitteilungsblatt Nordheim

ARCHIV: Neues aus Nordheim und Nordhausen

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Bienenfleiß

Erfasst von: Redaktion, DS (09.04.2019)

 

 

 

 

 

 

 

„Mehr Bienen in Nordheim“

So lautete das Thema am vergangenen

Dienstagabend – und 70 Kinder, Jugendliche und Erwachsene kamen in die Kurt-von-Marval-Schule, um gemeinsam aus erster Hand von Nordheimer ImkerInnen zu lernen.

Senta und Hans Wonner und Hans-Peter Schiele erzählten lebhaft an Hand von tollen Bildern und mit viel Anschauungsmaterial von ihren langjährigen Erfahrungen mit diesen faszinierenden Tieren.

Eingeladen hatten die Bürgerstiftung Nordheim und die beiden Nordheimer Schulen. LehrerInnen der Schulen, Kinder und Jugendliche und viele BürgerInnen ließen sich begeistern.

Großes Besucherinteresse für einen wirklich sehr informativen Abend – Danke an die Referenten

 

Nach wirklich sehr interessanter Information konnte man an diesem Abend z.B. bei Senta Wonner verschiedene Honige probieren, mit Hans Wonner und Hans-Peter Schiele über die Bienenhaltung an einem (leeren) Bienenstock fachsimpeln oder mit Hildegard Welsch und Christoph Schulz das Anlegen eines Bienenstaudenkräutersteingartens an der KvMS mitplanen.

 

Denn darum geht es: Selbst Hand anzulegen -  selber machen, aktiv werden!

Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten für Interessierte, zu denen hiermit herzlich eingeladen wird:

  • Diesen Samstag, also am 13.4., von 9:00 - 14:00 Uhr wird der Bienengarten an der KvMS angelegt. Das Gärtner-Bauhof-Team um Klaus Plieninger hat hervorragende Vorarbeit geleistet und am Samstag wird daran weiter gearbeitet und gepflanzt – Herzliche Einladung zum mitmachen, aber auch gerne nur zum Schauen, was da entsteht! Wer an diesem Tag nicht kann – oder sich noch anstecken lässt, kann die Restarbeiten am 13. Mai ab 13:00 Uhr unterstützen.
    Wer noch Pflanzen beisteuern möchte oder Fragen hat, kann sich bei Christoph Schulz melden (0160-921 44 597 oder Mail: bindus.achtebacht@gmail.com)
  • Wer selber beim Imkern bei Senta und Hans Wonner in Nordheim oder bei Hans-Peter Schiele in Nordhausen schnuppern möchte, hat diesen Sommer über ab Ende April an Wochenenden dazu die Möglichkeit. Abhängig von der Witterung und dem Zeitplan der ImkerInnen geben diese jeweils am Tag vorher bekannt, wann sie am Folgetag bei ihren Bienen sind. Dann können Interessenten mit lernen, aber auch konkret mitarbeiten!
    Anmelden kann man dazu sich per Mail bei senta.wonner@gmail.com oder johann.wonner@gmail.com oder bei Hans-Peter Schiele (SMS „Bieneninteresse“ an 0157 31 63 41 34). Daraus entwickelt sich eine Whatsapp-Gruppe als ein einfacher Informationsweg. Wer kein Whatsapp hat möge sich trotzdem gerne melden, es gibt ja auch andere Kanäle der Kommunikation.
    Aus diesem Kreis der Interessenten könnte dann im Folgejahr ein Kreis von Neuimkern – ein Imkerkurs 2020 entstehen…..

 In den nächsten Jahren wollen die Imker intensiv mit den Schulen zusammenarbeiten. Claudia Lang und Ina Hagemeier, zwei Lehrerinnen, berichteten von den Plänen an der der Kurt-von-Marval-Schule. An der GS Nordhausen waren die meisten SchülerInnen schon letztes Jahr beim Bienenstand von Hans-Peter Schiele.

 

Kinder der Grundschule Nordhausen haben schon erste direkte Bienenerfahrung

 

In den nächsten Wochen wird auf ersten Äckern von Roland Plieninger und Tobias Mannschreck die Durchwachsene Silphie angesät, die ab nächstem Sommer ein hervorragendes Futter bieten wird. Damit können die Bienenvölker starke Winterbienen bilden. Alexander Baral wird auf einer Fläche, die freundoicher Weise Erich Steinle zur Verfügung stellt, eine vielfältige, mehrjährige nützlingsfördernde Blütenmischung einsäen.

So, es ist viel geboten. Machen Sie auch mit?

 

Christoph Schulz