Mitteilungsblatt Nordheim

ARCHIV: Neues aus Nordheim und Nordhausen

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Rathausneubau;

Erfasst von: Büchele, Birgit (10.07.2018)

Baugrube wird täglich größer

 

Deutlich zeichnet sich schon die Baugrube für den Rathausneubau ab. LKW um LKW wird das Aushubmaterial abgefahren. Doch warum wird mal an dieser, dann wieder an jener Stelle gebaggert? Warum entsteht hier ein Loch, dazwischen bleibt was stehen – und dann wird an anderer Stelle weiter gebaggert?

Sicherlich haben sich schon viele am Baugeschehen Interessierte diese Frage gestellt. Die Antwort liegt in der unterschiedlichen Beschaffenheit des Aushubmaterials. Vor Beginn der Aushubarbeiten wurden verschiedene Schürfe getätigt, um zu erkunden, was denn da an Material ansteht. Je nach dessen Beschaffenheit muss dies dann auf unterschiedlichen Deponien entsorgt werden. Um eine Vermischung zu vermeiden wird der Aushub so vorgenommen, dass immer nur gerade dort ausgehoben wird, wo dasselbe Material angetroffen und dann zur entsprechenden Deponie gebracht werden kann.

Trotz allem ist man nicht vor Überraschungen gefeit, was da alles noch so im Untergrund schlummert. Letzte Woche kam zum Beispiel der frühere Erdöltank des Rathauses zum Vorschein. Als vor fast 30 Jahren die Heizung auf Gas umgestellt wurde, hat man ihn nicht mehr gebraucht, gereinigt und stillgelegt. Nun ist er den Bauarbeiten im Weg; er wird zerlegt und abgefahren.

 

Im Gegensatz zum früheren Rathausnebengebäude wird der Neubau vollständig unterkellert. Doch zuerst muss die Baugrube ausgebaggert werden.                                   La