Bus und Bahn

 

Zugausfälle und Fahrplanänderungen

 

Wegen Arbeiten an der Autobahnbrücke der A6 bei Neckarsulm ist der Streckenabschnitt Neckarsulm–Heilbronn Hbf von Montag, 13. Mai bis Sonntag, 9. Juni 2019 jeweils nachts zwischen 22.30 Uhr und 4.30 Uhr für den regionalen Zugverkehr gesperrt.
Aus diesem Grund fallen einige Züge im Regionalverkehr zwischen Bad Friedrichshall bzw. Neckarsulm und Heilbronn Hbf aus.

Die Sonderinformation wird im Internet unter https://bauinfos.deutschebahn.com online gestellt.

Weitere Informationen: Plakat "Arbeiten an der Autobahnbrücke A6 bei Neckarsulm"

 

 

KBS 780 - Informationen der Deutschen Bahn AG über Bauarbeiten am Wittighausener Tunnel vom 7. Januar bis 18. August 2019 SEV Lauda-Würzburg und Lauda-Kirchheim (Unterfr)

Die DB Regio AG informiert: Vom 7. Januar bis 18. August 2019 muss der vor über 150 Jahren erbaute Wittighausener Tunnel wegen altersbedingter Schäden grundlegend erneuert werden. Betroffen sind hiervon alle Züge der RE-Linie Stuttgart-Würzburg.
Im Bereich Lauda, Bad Mergentheim, Würzburg kommt es zu Zugausfällen und Fahrplanänderungen. Ein Ersatzverkehr mit Bussen wird eingerichtet.
Bitte informieren Sie sich rechtzeitig unter https://bauinfos.deutschebahn.com.

Flyer "Bauinformation und Fahrplanänderungen"

Flyer "Streckenfahrplan Bad Mergentheim-Lauda-Würzburg

                                                                                

Neuer Betreiber für die Buslinien im Zabergäu

 

Ab 1. Juli betreibt die Firma Albert Rexer GmbH & Co.KG den Busverkehr im Zabergäu. Sie übernimmt diese Aufgabe von der Regional Bus Stuttgart GmbH. Der Wechsel des Betreibers erfolgt aufgrund einer EU-weiten Ausschreibung.

Die Firma Albert Rexer ist ein mittelständisches Familienunternehmen mit Hauptsitz in Calw. Sie hat langjährige Erfahrungen mit Busverkehren im Raum Calw, Bad Wildbad und Bad Herrenalb und wird im Zabergäu durchweg Neufahrzeuge einsetzen, die mit modernen Fahrgastansage- und Fahrgastanzeigesystemen ausgestattet sind. Die schon bisher im Zabergäu fahrenden Unternehmen Ernesti und Gross werden auch im Auftrag des neuen Betreibers die Linien bedienen.

 

Die Verwaltungszentrale mit Betriebshof der Firma Albert Rexer befindet sich in Güglingen-Frauenzimmern, Am Weihergraben 1 und ist wie folgt zu erreichen: Telefon: 07135 17 29 6 29, Fax: 07135 17 29 6 30,

E-Mail: zabergaeu@rexer.de

 

„Kleiner Fahrplanwechsel“ bringt weitere Verbesserungen

Mit dem Fahrplanwechsel zum 1. Juli gibt es weitere Angebotsverbesserungen in Form von Spätfahrten, die auf den Schienenverkehr in Heilbronn und Lauffen a. N. abgestimmt sind.

An Wochenenden wird dabei fest nach Plan gefahren. So gibt es zum Beispiel in der Nacht von Freitag auf Samstag um 0:30 Uhr und 1:45 Uhr ab Heilbronn Bahnhof oder um 0:00 Uhr und 1:00 Uhr ab Lauffen Bahnhof Busverbindungen über den Zentralen Omnibusbahnhof Brackenheim in alle Zabergäugemeinden einschließlich der Teilorte.

Von Sonntag bis Donnerstag gibt es ebenfalls auf den Zugverkehr abgestimmte Spätfahrten, allerdings nur bei Bedarf. Das heißt: Der Fahrtwunsch muss spätestens 30 Minuten vor Fahrtbeginn unter der Telefonnummer 07135 1729631 mitgeteilt werden.

Auch die Fahrten ab 22 Uhr werden mit Einführung des neuen Fahrplanes als Rufbusse mit telefonischer Anmeldung gefahren. Für alle Fahrten werden Linienbusse eingesetzt.

 

Fahrplandetails unter: www.efa-bw.de bzw. www.h3nv.de.

 

Die neuen Fahrpläne erhalten Sie im Eingangsbereich des Nordheimer Rathauses oder im Einwohnermeldeamt, Zimmer 2.

 

Fahrradboxen am Bahnhof

fahrradboxen

Die Gemeinde Nordheim hat auf dem Platz vor dem Bahnhof Fahrradboxen aufgestellt, die an Interessenten vermietet werden.

Die monatliche Miete beträgt 5 Euro.

Interessenten wenden sich bitte an das Rathaus Nordheim, Herr Geiger,
Tel. 07133 182-132 oder per E-Mail an julian.geiger@nordheim.de.

HNV - Heilbronner Hohenloher Haller Nahverkehrsverbund

H3NV