Bus und Bahn

Bauarbeiten zwischen Neckarsulm und Heilbronn Hbf

Zugausfälle in den Nächten vom 11. bis 24. September 2019 jeweils 22.30 Uhr bis 4.30 Uhr

 

Sehr geehrte Reisende,
wegen Arbeiten an der Autobahnbrücke der A6 bei Neckarsulm ist der Streckenabschnitt Neckarsulm - Heilbronn Hbf von Mittwoch, 11. bis Dienstag, 24. September 2019 in den Nächten jeweils zwischen 22.30 Uhr und 4.30 Uhr für den regionalen Zugverkehr gesperrt.

Aus diesem Grund fallen einige Züge im Regionalverkehr zwischen Bad Friedrichshall Hbf bzw. Neckarsulm und Heilbronn Hbf aus.

Betroffen sind folgende Züge:

RB 19092 ab Heilbronn um 23.01 Uhr
RB 19188 ab Heilbronn um 0.02 Uhr
RB 19359 ab Bad Friedrichshall Hbf um 22.48 Uhr RB 19079 ab Bad Friedirchshall Hbf um 22.58 Uhr RB 19321 ab Neckarsulm um 23.54 Uhr

Die geänderten Fahrpläne sind ab sofort online auf bahn.de sowie im DB Navigator verfügbar. Wir bedauern die Ihnen entstehenden Unannehmlichkeiten und bitten Sie um Ihr Verständnis.

Ihre DB Regio AG, Region Baden-Württemberg GmbH

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gleisbauarbeiten von 17.- 26. August 2019

Heilbronn–Schwäbisch Hall-Hessental–Crailsheim (Hohenlohebahn)
Die Regional-Express Züge (RE) der Westfrankenbahn zwischen Heilbronn und
Crailsheim fahren ab Öhringen teilweise früher ab und fallen ab Schwäbisch Hall-
Hessental aus. Zwischen Schwäbisch Hall-Hessental und Crailsheim wird ein
Schienenersatzverkehr eingerichtet. Bitte beachten Sie, dass die RB 23582 (ab
Crailsheim um 5.49 Uhr) am Montag, 26. August ebenfalls ausfällt. Bitte nutzen Sie
den Ersatzbus um 5.05 Uhr ab Crailsheim.

Die geänderten Fahrpläne sind ab sofort online auf bahn.de sowie im DB Navigator verfügbar. Berücksichtigen Sie bitte bei Ihrer Reiseplanung die abweichenden und teilweise längeren Fahrzeiten und wählen Sie ggf. eine andere Verbindung.

 

 

Große Ferien im Ländle

Während der Sommerferien vom 29. Juli bis einschließlich 10. September verkehren die Busse im HNV-Land nach dem Ferienfahrplan. Fahrgäste sollten sich deshalb vorab in "ihrem" Fahrplan versichern, ob Fahrten mit einem F (nur in den Ferien) oder einem S (nur an Schultagen) gekennzeichnet sind. Das betrifft die Regionallinien im Landkreis Heilbronn und im Hohenlohekreis sowie die Stadtbusse in Neckarsulm und Heilbronn (Linien 5, 8, 11 und 64).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

Teilausfälle und Fahrplanänderungen

Sehr geehrte Reisende,
im Zusammenhang mit der Baumaßnahme S21 finden von Donnerstag, 11. bis Donnerstag, 25. Juli 2019 zwischen Stuttgart Hbf und Kornwestheim Arbeiten an den Stützmauern statt. Aus diesem Grund können nur zwei Gleise genutzt werden. Dies hat auf den Regionalverkehr folgende Auswirkungen: Stuttgart–Heilbronn–Lauda bzw. Osterburken (siehe u.a. Plakat).

 

Weitere Bauarbeiten finden ab Freitag, 5. Juli 2019 in verschiedenen Abschnitten zwischen Stuttgart Hbf und Stuttgart-Vaihingen statt. Dies hat von Donnerstag, 27. Juli bis einschließlich Sonntag, 4. August 2019 auch Auswirkungen auf 4 Regional-Express Züge (RE) der Frankenbahn (siehe Plakat).

 

 

 
                                                                              

 

 

 

 

 

 

 

 

Neuer Betreiber für die Buslinien im Zabergäu

 

Seit 1. Juli betreibt die Firma Albert Rexer GmbH & Co.KG den Busverkehr im Zabergäu. Sie übernimmt diese Aufgabe von der Regional Bus Stuttgart GmbH. Der Wechsel des Betreibers erfolgt aufgrund einer EU-weiten Ausschreibung.

Die Firma Albert Rexer ist ein mittelständisches Familienunternehmen mit Hauptsitz in Calw. Sie hat langjährige Erfahrungen mit Busverkehren im Raum Calw, Bad Wildbad und Bad Herrenalb und wird im Zabergäu durchweg Neufahrzeuge einsetzen, die mit modernen Fahrgastansage- und Fahrgastanzeigesystemen ausgestattet sind. Die schon bisher im Zabergäu fahrenden Unternehmen Ernesti und Gross werden auch im Auftrag des neuen Betreibers die Linien bedienen.

 

Die Verwaltungszentrale mit Betriebshof der Firma Albert Rexer befindet sich in Güglingen-Frauenzimmern, Am Weihergraben 1 und ist wie folgt zu erreichen: Telefon: 07135 17 29 6 29, Fax: 07135 17 29 6 30,

E-Mail: zabergaeu@rexer.de

 

„Kleiner Fahrplanwechsel“ bringt weitere Verbesserungen

Mit dem Fahrplanwechsel zum 1. Juli gibt es weitere Angebotsverbesserungen in Form von Spätfahrten, die auf den Schienenverkehr in Heilbronn und Lauffen a. N. abgestimmt sind.

An Wochenenden wird dabei fest nach Plan gefahren. So gibt es zum Beispiel in der Nacht von Freitag auf Samstag um 0:30 Uhr und 1:45 Uhr ab Heilbronn Bahnhof oder um 0:00 Uhr und 1:00 Uhr ab Lauffen Bahnhof Busverbindungen über den Zentralen Omnibusbahnhof Brackenheim in alle Zabergäugemeinden einschließlich der Teilorte.

Von Sonntag bis Donnerstag gibt es ebenfalls auf den Zugverkehr abgestimmte Spätfahrten, allerdings nur bei Bedarf. Das heißt: Der Fahrtwunsch muss spätestens 30 Minuten vor Fahrtbeginn unter der Telefonnummer 07135 1729631 mitgeteilt werden.

Auch die Fahrten ab 22 Uhr werden mit Einführung des neuen Fahrplanes als Rufbusse mit telefonischer Anmeldung gefahren. Für alle Fahrten werden Linienbusse eingesetzt.

 

Fahrplandetails unter: www.efa-bw.de bzw. www.h3nv.de.

 

Die neuen Fahrpläne erhalten Sie im Eingangsbereich des Nordheimer Rathauses oder im Einwohnermeldeamt, Zimmer 2.

 

Fahrradboxen am Bahnhof

fahrradboxen

Die Gemeinde Nordheim hat auf dem Platz vor dem Bahnhof Fahrradboxen aufgestellt, die an Interessenten vermietet werden.

Die monatliche Miete beträgt 5 Euro.

Interessenten wenden sich bitte an das Rathaus Nordheim, Frau Widenmeyer,
Tel. 07133 182-137 oder per E-Mail an lisa.widenmeyer@nordheim.de.

HNV - Heilbronner Hohenloher Haller Nahverkehrsverbund

H3NV