© Tumisu; Pixabay

Corona-Tests in Nordheim

Vorübergehende Schließung des Testzentrums

Die Testverordnung des Bundes für Bürgertests wurde geändert und damit auch die Anforderungen und Voraussetzungen für Testzentren. Aufgrund technischen Umstellungen ist das Testzentrum „Alter Bauhof“ deshalb vorerst ab August geschlossen.

 

Am Freitag, 30.7., 17:00 – 18:00 Uhr finden nochmal Tests statt. Über eine Öffnung nach den Sommerferien werden wir wieder informieren.


Weitere Testmöglichkeit in Nordheim ist aktuell noch die Apotheke Müller. Ansonsten finden auch weiterhin in den Testzentren und Apotheken in Leingarten, Lauffen, Brackenheim oder Heilbronn Bürgertests statt. Eine Übersicht der möglichen Teststellen finden Sie unten.

 

Die Schnelltests werden vom DRK durchgeführt.

Sie erhalten eine Bescheinigung über das Testergebnis. Dieses ist jeweils 24 Stunden gültig.
Bringen Sie bitte ein gültiges Ausweisdokument (Personalausweis/Führerschein) mit.

Wo kann ich mich noch testen lassen?

 

Testarten

Antigentest

Antigentests sind lediglich Momentaufnahmen. Bereits nach etwa 6 Stunden, spätestens aber am nächsten Tag, ist ein negatives Ergebnis nicht mehr aussagekräftig. Grund dafür ist die Virenlast, die anfangs von den Antigentests noch nicht erkannt wird.

 

Schnelltests

Durch einen Antigen-Schnelltest kann eine akute Corona-Infektion nachgewiesen werden. Hierfür wird eine Probe aus einem Nasen-Rachen-Abstrich auf ein Teststreifen geben. Dieser verfärbt sich dann demenstsprechend, wenn die Virusbestandteile mit dem Teststreifen reagieren.

Antigen-Schnelltests sind kostengünstiger als PCR-Tests und liefern innerhalb von 15-30 min ein Ergebnis. Aufgrund der einfachen Handhabung können sie auch außerhalb von Laboren oder Arztpraxen durchgeführt werden.

Allerdings sind diese Tests nicht so zuverlässig, wie PCR-Tests. Ein Antigen-Schnelltest sollte deshalb immer durch einen PCR-Test bestätigt werden.

 

Selbsttests

Auch Selbsttests gehören zu den Antigentests. Anders als die oben genannten Schnelltests, können Selbsttests von jedem selber durchgeführt werden. Auch diese Tests werden mit einem Nasen-Rachen-Abstrich und einem Teststreifen gemacht. Das Ergebnis wird innerhalb von 15 - 30 min angezeigt.

 

Selbsttests können in Apotheken oder Drogieren gekauft werden. Da diese Tests von jedem an sich selber durchgeführt werden können, genügen sie nicht als Nachweis z.B. für Einreisende oder Dienstleistungen. Anders ist es bei angeleiteten Selbsttests oder Selbsttests unter Aufsicht. Diese werden unter bestimmten Voraussetzungen als Nachweis anerkannt und es wird ebenso eine Bescheinigung ausgestellt. 

 

 

PCR-Test

Beim PRC-Test (polymerase Kettenreaktion) werden Mund-, Nasen- oder Rachenabstriche genommen und anschließend auf die Coronavirus-DNA untersucht. Die Auswertung dauert ca. 4-5 Stunden, allerdings ist diese Art von Test sehr zuverlässig. Die Tests werden in Arztpraxen durchgeführt.

Durch den Transport im Labor, die Auswertung und die Kapazitätsgrenzen der Labore dauert es meistens 1-2 Tage, bis die getestete Person das Ergebnis erfährt.

 

Was tun bei positivem PCR-Test?

  • Begeben Sie sich in häusliche Quarantäne.
  • Erstellen Sie eine Liste Ihrer Kontaktpersonen der letzten 2 Tage.
  • Dem Gesundheitsamt wird das Ergebnis mitgeteilt und wird sich bei Ihnen melden.

 

Antikörpertests

Diese können, anders als die voran genannten Tests, keine aktue Infektion nachweisen. Es werden lediglich die entsprechenden Antikörper im Blut nachgewiesen. Diese deuten auf eine bereits durchgemachte Corona-Infektion hin.

Aus diesem Grund sind Antikörpertests in den aktuellen Teststrukturen nicht vorgesehen.

Wer wird getestet?

Wer wird getestet (PCR-Test)?

  • wenn Sie einen positiven Schnell- oder Selbsttest haben, bestätigt der PCR-Test dieses Ergebnis
  • bei Symptomen wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt oder eine Corona-Schwerpunktpraxis und machen einen PCR-Test

 

Wer wird getestet (Antigen-Schnelltest)?

  • Diese Tests sind nur möglich, soweit Sie keine Symptome haben. Bei Symptomen wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt oder eine Corona-Schwerpunktpraxis (s.o.)
  • Kinder bis 6 Jahre benötigen in den meisten Fällen keinen Testnachweis. Sie können natürlich trotzdem getestet werden. Nicht jede Teststelle bietet jedoch Tests für Kinder an, diese werden deshalb vorrangig von Kinderärzten getestet.

 

Was tun bei positivem Corona-Test?

  • Begeben Sie sich unverzüglich in Quarantäne.
  • Auch Ihre Haushaltsangehörigen müssen in Quarantäne.
  • Machen Sie einen Termin für einen PCR-Test (Hausarzt) zur Bestätigung.
  • dem Gesundheitsamt wird das Ergebnis mitgeteilt und wird sich bei Ihnen melden.

Auf diesem Merkblatt wird erklärt, was bei einem positivem Corona-Test getan und beachtet werden muss.

 

Was tun bei einem positiven Selbsttest?

  • Begeben Sie sich in häusliche Isolation.
  • Machen Sie einen Termin für PCR-Test (Hausarzt). Ein positiver Selbsttest muss durch einen PCR-Test bestätigt werden.
  • Eine Meldepflicht an das Gesundheitsamt besteht nicht

Auf folgendem Merkblatt wird erklärt, was bei einem positivem Selbsttest getan und beachtet werden muss.