© Tumisu; Pixabay

Informationen zum Corona-Virus

Die Informationen auf dieser Seite werden laufend aktualisiert. 

Bitte informieren Sie sich regelmäßig.

Hotline Landesgesundheitsamt

Das Landesgesundheitsamt betreibt eine Hotline für Rat suchende Bürgerinnen und Bürger.

Diese ist täglich zwischen 9.00 und 18.00 Uhr besetzt und unter folgender Nummer zu erreichen:

Tel. 0711 904-39555

 

Corona-Hotline Gesundheitsamt

Bei allgemeinen Fragen zu Infektionen mit dem Coronavirus wenden Sie sich bitte an das Gesundheitsamt. Das Gesundheitsamt ist besetzt von Montag – Freitag von 8.00 – 12.00 Uhr und 13.30 – 16.00 Uhr, am Wochenende von 12.00 – 15.00 Uhr.

Tel. 07131 994-5012

 

Corona-Team Gemeinde Nordheim

Innerhalb der Gemeindeverwaltung steht Ihnen ein Team an Mitarbeitern telefonisch unter 07133 182-1999 oder per E-Mail unter corona@nordheim.de zur Verfügung.

Impfungen

Informationen zu den Corona-Impfungen finden Sie auf

dieser Unterseite oder

in den FAQ zu Nachweisen für geimpfte und genesene Personen

Wo kann ich mich testen lassen?

Weitere Infos hier.

Aktuelle Regelungen

Für den Landkreis Heilbronn

Der Landkreis Heilbronn liegt über einer 7-Tage-Inzidenz von 500, damit gelten weitere Beschränkungen:

  • Ausgangsbeschränkungen für ungeimpfte Personen von 21 - 5 Uhr
  • 2G im Einzelhandel

Weitere Infos in der Mitteilung des Landratsamts

 

Allgemeine Corona-Regelungen in BW

Eine Übersicht der aktuellen Regelungen finden Sie hier

FAQ Corona-Verordnung Land Baden-Württemberg finden Sie hier

Allgemeine Informationen und Tipps

Tipps und Infos

Warn-App NINA

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe hat eine neue Version der Warn-App NINA veröffentlicht. Eine wichtige Neuerung ist die Darstellung lokal gültiger Regelungen im Rahmen der Corona-Pandemie. So hilft die Anzeige Anwohnern des jeweiligen Gebiets, aber zum Beispiel auch Pendlern, die in einen anderen Ort zur Arbeit fahren, sich schnell über die dort geltenden Gebote und Regelungen zu informieren.

Darüber hinaus ermöglicht die neue Mehrsprachigkeits-Funktion die Darstellung in sieben Fremdsprachen sowie in deutscher Leichter Sprache. So können nun Inhalte der Warn-App in den Sprachen Arabisch, Englisch, Französisch, Polnisch, Russisch, Spanisch und Türkisch angezeigt werden. 

 

COREY beantwortet Fragen zum Coronavirus

Corey ist ein Chatbot und steht rund um die Uhr zur Verfügung. Er beantwortet unter anderem Fragen zum Corona-Virus und gibt Auskunft über die aktuellen Regelungen. Zu finden ist Corey hier.

Bücherei

Stand: 29.11.2021

 

Nach der aktuellen Corona-Verordnung gelten für den Büchereibesuch folgende Regelungen:

  • Die Ortsbücherei kann nur noch mit einem Impf- oder Genesenennachweis (2G-Nachweis) besucht werden. Der 2G-Nachweis muss digital überprüfbar sein, d. h. als App oder als Ausdruck des QR-Codes vorgezeigt werden. Der gelbe Impfpass reicht nicht mehr aus. Für Kinder unter 6 Jahren sowie Schülerinnen und Schüler gilt die 2G-Regel nicht. Ausführliche Informationen der Landesregierung finden Sie hier.
  • Für die Abholung und Rückgabe von Medien in Bibliotheken nach dem Prinzip von "Click & Collect" ist kein 2G-Nachweis erforderlich.
  • Es können weiterhin Überraschungspakete nach Terminvereinbarung abgeholt werden. Bestellungen sind unter 07133/182-2111 oder buecherei@nordheim.de möglich.
  • Der Büchereibesuch ist ohne Terminvereinbarung möglich. Bitte beachten Sie das die Besucherzahl eingeschränkt ist.
  • Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in Form einer medizinischen Maske oder eines Atemschutzes nach den Standards einer FFP2 Maske (oder vergleichbar) ist Pflicht.
  • Eine Neuanmeldung ist zu den Öffnungszeiten möglich.

Nutzen Sie gerne die Online-Möglichkeiten der Ortsbücherei.

 

Die Homepage der Ortsbücherei Nordheim finden Sie hier.

Bürgerbus

Stand: 29.06.2021

 

Der BürgerBus fährt wieder.

 

Genauere Informationen zum Ablauf und zu dem Fahrplan finden Sie hier.

Kindergärten und Krippen

Stand: 16.08.2021

 

Urlaubszeit und Reisen

Bitte beachten Sie bei der Einreise/ Rückkehr nach Deutschland aus dem Ausland die Regelungen der Coronavirus-Einreiseverordnung.

Während der Quarantäne nach Rückkehr aus einem Risikogebiet, darf auch der Kindergarten nicht besucht werden. 

 

Öffnung Kindergärten und Krippen

Die Kindergärten und Krippen sind im Regelbetrieb geöffnet. Weitere Informationen haben Sie von Ihrer Einrichtung erhalten.

Die aktuellen Corona-Verordnung Kita finden Sie hier.

Weitere Informationen zur CoronaVO Kita finden Sie hier.

 

Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen

Wie auch schon vor der Corona-Pandemie gilt, dass Kinder, die eindeutig krank sind, nicht in die Kindertageseinrichtung oder Schule gebracht werden. Die Einschätzung hierüber treffen auch weiterhin die Eltern, sowie die Einrichtung vor Ort.

 

Das LandesGesundheitsamt Baden-Württemberg hat zum Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern und Jugendlichen in Kindertageseinrichtungen, in Kindertagespflegestellen und in Schulen ein Merkblatt erstellt. 

 

Quarantäne und Co.

Stand: 01.12.2021

 

Für Kontaktpersonen, Haushaltsangehörige und Infizierte

Alle Informationen finden Sie hier.

 

Rathaus

Stand: 24.11.2021

 

Nutzen Sie, soweit möglich, auch weiterhin die Möglichkeit Ihre Anliegen telefonisch oder per Mail zu klären.

Kontaktieren Sie hierzu bitte direkt den jeweiligen Ansprechpartner.

 

Bitte beachten Sie bei einem Termin im Rathaus folgende Regelungen:

  • Bei Terminen oder Kontakt zu Beschäftigten Zutritt nur mit 3G-Nachweis. Bitte zeigen Sie diesen den jeweiligen Mitarbeitern unaufgefordert vor.
  • In allen öffentlichen Einrichtungen muss eine medizinische Maske/FFP2-Maske getragen werden. Dies gilt sowohl für Besucher, wie auch für Mitarbeiter:innen im Rathaus.
  • Kommen Sie, wenn möglich allein und halten Sie Abstand. 
  • Das Rathaus darf nicht betreten werden, wenn Sie
    • unter Quarantäne stehen (auch für Haushaltsangehörige oder Kontaktpersonen von Infizierten)
    • eines der typischen Symptome (Atemnot, Husten, Fieber, Geschmacks- oder Geruchsverlust) zeigen
    • innerhalb der letzten 14 Tage im Ausland waren. Dies Regelung gilt unabhängig von der Frage, ob Risikogebiet oder nicht.
    • keine Maske tragen

Reisen

Stand: 16.08.2021

 

Die Liste mit den verschiedenen Risikogebieten finden Sie hier.

 

Eine Übersicht, welche Regelungen bei Einreise aus den verschiedenen Risikogebieten gelten, finden Sie hier.

 

Fragen und Antworten zur Einreise, Quarantäne und Ausnahmen finden Sie hier.

 

Weitere Informationen finden Sie unter "Reiseverkehr" beim RKI und beim Auswärtigen Amt. Bitte informieren Sie sich vor Antritt der Reise über die jeweiligen Bestimmungen.

Schulen

Stand: 16.08.2021

 

Urlaubszeit und Reisen

Bitte beachten Sie bei der Einreise/ Rückkehr nach Deutschland aus dem Ausland die Regelungen der Coronavirus-Einreiseverordnung.

Während der Quarantäne nach Rückkehr aus einem Risikogebiet, darf auch die Schule nicht besucht werden. 

 

Öffnung Schulen

Die Schulen sind im Regelbetrieb geöffnet. Weitere Informationen haben Sie von Ihrer Schule erhalten.

Weitere Informationen zu den Öffnungen an Schulen und CoronaVO Schule finden Sie hier.

 

Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen

Wie auch schon vor der Corona-Pandemie gilt, dass Kinder, die eindeutig krankt sind, nicht in die Kindertageseinrichtung oder Schule gebracht werden. Die Einschätzung hierüber treffen auch weiterhin die Eltern, sowie die Einrichtung vor Ort.

 

Das LandesGesundheitsamt Baden-Württemberg hat zum Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern und Jugendlichen in Kindertageseinrichtungen, in Kindertagespflegestellen und in Schulen ein Merkblatt erstellt.

 

Trauungen

Stand: 16.08.2021

 

Eheschließungen sind wieder mit bis zu 20 Personen möglich. Die Kinder der Eheschließenden zählen hierbei nicht mit.

 

Genaue Informationen bekommen Sie beim Standesamt unter Tel. 07133 182-1233 oder per Mail unter sandra.zimmermann@nordheim.de