"Geschichte des Monats"

An dieser Stelle wollen wir monatlich etwas aus der Geschichte von Nordheim oder Nordhausen berichten. Das kann eine nette Anekdote sein, die Erinnerung an ein besonderes Datum oder etwas über eine besondere Person usw., einfach eine „Geschichte“ aus der Geschichte Nordheims.

 

 

2020                                                                                                                                                           
   
August Die Entstehung der ersten Kaufläden in Nordheim
   
Juli Die Auswanderfamilie Johann Gottfried Widenmeyer (Fortsetzung der Familiengeschichte vom letzten Monat)
   
Juni Die Gründung der Widenmeyer-Sippe in Nordheim
   
Mai Kunst und Besonderheiten in unserer Kirche ab 1945
   
April Aus der Geschichte des Handwerks in Nordheim
   
März Ende des Krieges vor 75 Jahren in Nordheim
   
Februar 1766: Mörderin aus Nordheim mit dem Schwert hingerichtet (Teil 2)
   
Januar

1766: Ehemann nach dreimonatiger Ehe vergiftet - Mörderin hingerichtet (Teil 1)

 

 

Geschichten aus den Vorjahren:

 

 

2019                                                   
 
 
2018
 
 
2017
 
 
2016
 
 
2015
 
 
2014
 
 
2013
 
 
2012

 

 
„Nordheimer Geschichte(n)“ von Ulrich Berger in einem Buch

zusammengefasst

(v.l.n.r.:) Dr. Thomas Braun von der Kulturstiftung der Kreissparkasse Heilbronn, Ortshistoriker Ulrich Berger, Bürgermeister Volker Schiek sowie Vorstand des Heimatvereins Nordheim bei der Scheckübergabe an die Gemeinde Nordheim.

Erwartungsgemäß zog es viele Interessierte aus Nordheim und Nordhausen ins Evangelische Gemeindehaus. Es war eingeladen zur Buchvorstellung der Nordheimer Geschichte(n), dem neuesten Werk von Ortshistoriker Ulrich Berger. Dieser berichtete den rund 150 Besuchern anschaulich, wie die Kapitel entstanden sind und machte Appetit, sich das Buch zu kaufen. Dank wirklich großzügiger Unterstützung des Heimatvereines und der Kulturstiftung der Kreissparkasse Heilbronn ist es möglich, die Nordheimer Geschichte(n) zum Preis von 28 Euro abzugeben. Wir meinen: das ist für Jeden etwas, der sich für die Geschichte aus Nordheim und Nordhausen interessiert.

Bürgermeister Volker Schiek bedankte sich insbesondere bei Herrn Berger für sein herausragendes ehrenamtliches Engagement. Auch den bereits oben genannten Unterstützern, ebenso Emily Risel für die grafischen Arbeiten und Dr. Heinz Risel fürs Korrekturlesen sowie der Bürgerstiftung für die Ausrichtung der Buchvorstellung dankte der Bürgermeister.

Mit nicht alltäglicher Musik umrahmte Heuchelberg AlphornBrass die gelungene Veranstaltung.