Mitteilungsblatt Nordheim

Mitteilungsblatt > Rubrikenübersicht > Neues aus Nordheim und Nordhausen > Geflüchtete in Ausbildung und Arbeit

ARCHIV: Neues aus Nordheim und Nordhausen

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Geflüchtete in Ausbildung und Arbeit

Erfasst von: Redaktion, DS (05.08.2019)

Nach Asylverfahren und Sprachkursen sind erfreulicherweise viele der im Jahr 2015 nach Nordheim gekommenen und heute in Nordheim lebenden Geflüchteten inzwischen in einer Ausbildung oder haben eine Vollzeitarbeitsstelle gefunden. So freuen sich z.B. drei junge Männer aus Syrien und Afghanistan auf die nächsten zwei Jahre ihrer Ausbildungen, nachdem sie ihr erstes berufliches Ausbildungsjahr in Betrieben in und um Nordheim erfolgreich mit guten Zeugnissen abgeschlossen haben. Aktuell jobben Nordheimer geflüchtete Frauen in der Gastronomie der Bundesgartenschau in Heilbronn. Drei Familienväter konnten jüngst in einer Lauffener und Nordheimer Firma eine Vollerwerbsstelle finden – was letztlich wesentlicher Teil gelingender Integration ist. Regelmäßig wollen hier vor Ort weitere Geflüchtete auf dem Arbeitsmarkt Fuß fassen und sich bzw. ihre Familie auf eigene finanzielle Beine stellen. Dazu ist ein Praktikum bei interessierten Firmen zum Einstieg jederzeit möglich.

Bei Fragen und Anregungen zum Thema steht Ihnen Melanie Spenrath,

unsere Integrationsbeauftragte, gerne zur Verfügung. Telefon (07133) 182-114, E-Mail: melanie.spenrath@nordheim.de, Büro im Gemeindezentrum Alter Bauhof, Sprechzeiten Donnerstag und Freitag 10.00-12.00 Uhr oder nach Absprache.