Mitteilungsblatt Nordheim

ARCHIV: Realschule Güglingen

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Beste Mannschaft und doch nicht gewonnen...

Erfasst von: Weichelt, Maik (01.04.2019)

Optimistisch startete die Tischtennis-Mannschaft der Realschule Güglingen am Dienstag, 26.03.2019 zum Landesfinale Tischtennis im Rahmen des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“, um erneut den Titel auf Landesebene zu erkämpfen. Die Schüler Moritz Baumbach, Tim Flor, Luis Grohmann, Philipp Maysenhölder und Kai Bachmann kamen im ersten Spiel in der Iffezheimer Schulturnhalle gegen die Realschule aus Laupheim jedoch nur zu einer bitteren 4:5-Niederlage. Die Chance auf den erneuten Titel schien verspielt.

Gegen die Realschule aus Osterburken kam dann die große Wende: Die RSG gewann klar mit 5:2, und die Realschule Laupheim verlor zugleich ihr Spiel gegen Lahr. Plötzlich war alles wieder offen. Im letzten Spiel gegen die Schüler aus Lahr zeigten alle nochmals, was in ihnen steckt und landeten einen klaren 5:0 Sieg. Die Laupheimer gewannen ebenfalls – allerdings nur mit 5:3, so dass das Team der RSG zwar nach Spielen Gleichstand hatte, aber mit dem Punkteverhältnis deutlich im Plus war.

Ja, das Team der RSG war also scheinbar wieder Landessieger geworden. – Die Schüler freuten sich, die Gegner gratulierten bereits... und dann kam das böse Erwachen bei der Siegerehrung ... 

(Fortsetzung auf www.rs-gueglingen.de)

(SB/GC/EH)

 

Tischtennis-Team der RSG mit Betreuer Gerhard Czorny