Mitteilungsblatt Nordheim

Mitteilungsblatt > Rubriken├╝bersicht > Neues aus Nordheim und Nordhausen > Aus der Sitzung des Gemeinderats vom 1. Februar 2019

Neues aus Nordheim und Nordhausen

Aus der Sitzung des Gemeinderats vom 1. Februar 2019

Erfasst von: Stumpf, Daniela (04.02.2019)

Bekanntgaben

Ferien in den Kindergärten und Krippen im Kindergartenjahr 2019/2020

Bei den Ferienzeiten der kommunalen Kindergärten und Krippen musste eine Korrektur vorgenommen werden.

Sommerferien 2019:                      Montag, 5.8.2019 bis Freitag, 23.8.2019

Weihnachtsferien 2019/20:        Montag, 23.12.2019 (anstatt Freitag, 27.12.2019) bis Montag, 6.1.2019

 

Ehrung Blutspender

Da in diesem Jahr wegen der Bürgermeisterwahl kein Neujahrsempfang stattfand, haben der Vorsitzende des DRK-Ortsvereines, Michael Wild, und Bürgermeister Volker Schiek, die Ehrung der Blutspender im Rahmen der Gemeinderatssitzung durchgeführt. Die Anerkennung des so wichtigen Dienstes am Nächsten und die Würdigung der Vielfach-Spender ist regelmäßig mit der Aushändigung der Urkunde und Ehrennadel vom Blutspendedienst des DRK verbunden. Diese Ehrengaben ergänzt die Gemeinde mit einem Geschenk, um den Dank an die Blutspender zu unterstreichen.

 

Folgende Personen konnten für regelmäßiges und häufiges Blutspenden ausgezeichnet werden:

 

Für 10-maliges Spenden: Sonja Bechtold, Tanja Glaas, Talin Cicek, Maren Klenk, Thomas Krieg, Friedrich Kurz, Ann-Katrin Maier, Martina Perrot, Mike Risel, Franz Schalyo, Elena Schwenk, Daniela Spiegler, Gerhard Städtler, Marius Weiss, Susann Wimmer, Fynn Wojann

 

Für 25-maliges Spenden: Daniel Blaschke, Karin Groß, Udo Kravatzky, Klaus Leminski, Silvia Neubig, Gaby Reiner

 

Für 50-maliges Spenden: Stefanie Geigle, Udo Riemesch, Walter Scherb, Bernd Schmid, Ingrid Sill

 

Für 75-maliges Spenden: Marcel Conte

 

Freiwillige Feuerwehr Nordheim;

Beschaffung eines Feuerwehrfahrzeugs
Im Feuerwehrbedarfsplan der Gemeinde Nordheim, der im vergangenen Jahr beschlossen wurde, ist die Ersatzbeschaffung für das Tanklöschfahrzeug (TLF) vorgesehen. Der Feuerwehrausschuss hat sich in Abstimmung mit dem Kreisbrandmeister für die Beschaffung eines Löschgruppenfahrzeugs (LF 20) ausgesprochen.

Entsprechend dieser Empfehlung hat der Gemeinderat beschlossen, ein LF 20 zu beschaffen. Weiter wurde die Verwaltung beauftragt, einen Zuschussantrag zu stellen und die Ausschreibung des Fahrzeugs in die Wege zu leiten.

 

Waldkindergarten Wurzelzwerge e.V.

Anpassung des Vertrags über den Betrieb und die Förderung des Vereins „Naturkindergarten Wurzelzwerge e.V.“

Im Jahr 2003 wurde der „Naturkindergarten Wurzelzwerge e.V.“ in Nordhausen eröffnet. Zu diesem Zeitpunkt wurde auch ein Vertrag über den Betrieb und die Förderung des Vereins geschlossen. Nachdem bereits 2016 der Betriebskostenzuschuss erhöht wurde und im vergangenen Jahr nun auch der Standortwechsel vollzogen wurde, musste der Vertrag auf die aktuellen Gegebenheiten angepasst werden.

 

Bericht Ortsbücherei durch die Leiterin Frau Nadin Cicek

Frau Cicek stellte die Arbeit der Ortsbücherei vor. Neben den aktuellen Zahlen der Ausleihe und Onleihe erläuterte sie verschiedene Neuerungen im digitalen Medienangebot. Schwerpunkt ihres Vortrags lag auf den zahlreichen Kooperationen der Ortsbücherei mit den Kindergärten, Schulen, Vereinen, und externen Partnern. Der Bürgermeister dankte für die sehr gute Arbeit und das enorme Engagement von Frau Cicek. Er betonte, dass die Ortsbücherei nicht nur sinnvoller Freizeitgestaltung diene, sondern eine wichtige Bildungseinrichtung sei.

 

Bürgermeisterwahl 2019;

Wahl eines Mitglieds des Gemeinderats für die Vereidigung und Verpflichtung des am 27. Januar 2019 neu gewählten Bürgermeisters

Die Vereidigung und Verpflichtung des wiedergewählten Bürgermeisters ist durch ein vom Gemeinderat in öffentlicher Sitzung gewähltes Gemeinderatsmitglied vorzunehmen. Der Gemeinderat folgte dem Vorschlag der Verwaltung und wählte die Stellvertreter des Bürgermeisters in der Reihenfolge ihrer Stellvertretung. Damit ist vorgesehen, dass Gemeinderat Haug diesen formalen Akt in einer Gemeinderatssitzung übernehmen wird.

 

Kommunalwahl und Europawahl 2019

1.) Besetzung des Gemeindewahlausschusses

2.) Ermittlung des Ergebnisses der Europa-, Gemeinderats- und Kreistagswahl

Der Gemeindewahlausschuss ist für die Kommunalwahl neu zu bilden. Dieser leitet die Gemeinderatswahl und stellt das Wahlergebnis fest. Das Gremium folgte dem Empfehlungsbeschluss des Verwaltungsausschusses und wählte folgende Personen in den Gemeindewahlausschuss:

 

1. Vorsitzender:                              Peter Haug

Stellvertr. Vorsitzender                Hanna Zeh

 

Beisitzerin:                                         Martina Perrot

Beisitzerin:                                         Petra Frank

Beisitzerin:                                         Tatjana Willy

 

sowie die Stellvertreter der Beisitzer in folgender Reihenfolge:

1. Stellvertr. Beisitzer:                   Steffen Gillmann

2. Stellvertr. Beisitzer:                   Sebastian Böhringer

3. Stellvertr. Beisitzerin                Ricarda Müller

 

Außerdem wurde beschlossen, das Ergebnis der Europawahl noch am Wahlsonntag, 26. Mai 2019 auszuzählen, das Gemeinderats- und Kreistagswahlergebnis am 27. Mai 2019 zu ermitteln.

 

Bündelausschreibung des Strombedarfs der Gemeinde 2020 - 2022

Zur Deckung des gemeindlichen Strombedarfes einschließlich des Stromes für die Straßenbeleuchtung beteiligt sich die Gemeinde an einer gemeinsamen Ausschreibung mit vielen anderen Städten und Gemeinden im Land. Die europaweite Ausschreibung wird von der „Gt-Service GmbH“ organisiert, einer Tochtergesellschaft des Gemeindetages. Neben der Teilnahme an der Ausschreibung und der Bevollmächtigung der Gt-Service GmbH beschloss der Gemeinderat einstimmig, Ökostrom ohne Neuanlagenquote zu beziehen.

 

Annahme von Spenden
Die Gemeinde bedankt sich für folgende Spenden:
1. Fa. it-works GmbH, Heilbronn, 500 EUR für den Kindergarten Rappelkiste Nordhausen

2. Fa. Milrotec, Leingarten, 250 EUR für den Kindergarten Auf dem Weihen

3. Fa. Holzbau Stopper GmbH, 150 EUR für die Jugendfeuerwehr

4. Eine anonyme Spende, 100 EUR für die Freiwillige Feuerwehr

5. Kreissparkasse Heilbronn, 50 EUR für den Kindergarten Hauptstraße

6. Dieter-Schwarz-Stiftung gGmbH, Heilbronn, 7.000 EUR für das Projekt "Schule auf neuen Wegen" der Kurt-von-Marval-Schule

7. Frau Corina Brosi, Neckarwestheim, 100 EUR für das Backhaus

8. Gebr. Eberhard GmbH & Co. KG, Nordheim, 200 EUR für die Freiwillige Feuerwehr

 

Sonstiges und Anfragen
Der Förderantrag für ein öffentliches WLAN (WiFi4EU) wurde wegen begrenzter Zahl an Gutscheinen abgelehnt. Weitere Förderaufrufe sind geplant. Die Gemeinde Nordheim wird weiterhin versuchen, eine Förderung aus EU-Mitteln zu erhalten.

 

Die Verwaltung machte außerdem im Hinblick auf die bevorstehenden Wahlen auf die in der Vergangenheit getroffene örtliche Regelung zur Plakatierung aufmerksam. Den Parteien werden bis zu 30 Plakatständer 6 Wochen vor der Wahl sondernutzungserlaubnisfrei zugestanden.

 

Auf Nachfrage aus dem Gremium sagt der Vorsitzende zu, dass geprüft werde, warum einige Sportgeräte in der Sporthalle nach der Sicherheitsüberprüfung gekennzeichnet wurden.

Er erläuterte in diesem Zusammenhang, dass der aktuelle Zeitplan für die Instandhaltungsarbeiten der Sporthalle gefährdet ist, da einige Fragen aufgetaucht sind, die geklärt werden müssen.

 

Bürgerfragestunde

Einer Bürgerin fiel auf, dass an vielen Straßenlaternen Zettel angebracht wurden, auf denen zu lesen sei, dass LED-Licht schädlich sei. Sie erkundigte sich, was der Hintergrund dieser Zettel sei.

Der Vorsitzende erläuterte, dass die vorgebrachten Bedenken der Verwaltung bekannt sind und derzeit geprüft werden. Nach den bisher vorliegenden Informationen ist davon auszugehen, dass kein negativer Einfluss von LED-Licht zu erwarten ist.