Mitteilungsblatt Nordheim

Mitteilungsblatt > Rubrikenübersicht > Neues aus Nordheim und Nordhausen > Spiele-Spaß, Ortsbücherei Nordheim, am 4. September 2012

ARCHIV: Neues aus Nordheim und Nordhausen

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Spiele-Spaß, Ortsbücherei Nordheim, am 4. September 2012

Erfasst von: Widenmeyer, Lisa (10.09.2012)

Zum siebten Mal wurde der Spiele-Spaß nun schon in der Ortsbücherei angeboten. Spiele-Fachmann Swen Jamrich freute sich, dass er wieder altbekannte, begeisterte Kinder entdecken und deren Entwicklung mitverfolgen konnte.

Dieses Mal durften achtzehn Spielespaß-Kinder aus über zwanzig aktuellen Spielen ihre Favoriten wählen.

Platz 1 belegte das Reaktionsspiel Da Tonni, bei dem die Spielkarten in Abfallbehälter sortiert werden müssen. Sonderkarten wie der „Besen“ bringen richtigen Pfiff ins Spiel, denn damit wirft man die Karten des Gegners aus der Tonne. 

Das sau-komische Zeichenspiel Zebraschwein landete auf Platz 2. Wer als erstes errät, welche beiden Tiere hinter dem gezeichneten Tier-Mix stecken, darf das Zebraschwein zum Grunzen bringen.

Bei Platz 3 begeisterte die Kinder das Rätselspiel Gregs-Tagebuch: Stinke Käse, da manche Aufgabenstellungen pantomimisch dargestellt werden müssen. Die aufgeschriebenen Antworten werden gemischt und vorgelesen. Nun muss der aktive Spieler raten, wer welche Antwort gegeben hat. Je nachdem wie die Tipps ausgefallen sind, muss der Stinkekäse aufgenommen werden.

Auf Platz 4 landete Ubongo Junior. Das Bestsellerspiel gibt es jetzt auch als tierischen Spiele-Spaß für die Jüngsten. Solange die Sanduhr läuft, gilt es Tiere auf der Legetafel richtig zu platzieren und dafür Edelsteine zu ergattern.

Bei Platz 5, Flossen hoch, geht es darum, den längsten Fisch zu angeln. Schlaue Pinguine merken sich, an welcher Stelle sich die größten Brocken im Wasser tummeln, und schnappen dann beherzt zu. Mit zwei Schwierigkeitsstufen bleibt das Spiel immer spannend.

Die Favoriten sind inzwischen bestellt. Wir informieren im Mitteilungsblatt, ab wann die Spiele ausgeliehen werden können.

Zum Schluss noch ein großes Lob an die Ferienprogrammkinder von Swen Jamrich:

„Hier in Nordheim läuft einfach alles rund, es sind einfach super spielebegeisterte Kinder da“. Deshalb freut er sich schon aufs nächste Jahr in Nordheim.

                                                                                                               Dagmar Risel