Neubau Kindergarten Südstraße

 

 

Im August 2016 wurde nach 15-monatiger Bauphase die Kinderkrippe in der Südstraße in Betrieb genommen. Mit diesem Projekt wurden Räume für 4 Kleinkindgruppen (U 3) geschaffen.

Da sich mit ansteigenden Kinderzahlen und einem verstärkten Trend zur Ganztagesbetreuung weiterer Platzbedarf bei den über 3-Jährigen Kindern (Ü 3) abzeichnete, wurde bereits Ende 2016 mit der Planung des nächsten Großprojektes im Bereich Kinderbetreuung begonnen.

Da der Altbau des Kindergartens in der Südstraße äußerlich noch einen guten Eindruck macht, war zunächst beabsichtigt, diesen zu sanieren und aufzustocken. Untersuchungen haben jedoch ergeben, dass dies keine wirtschaftliche Lösung wäre. So fiel die Entscheidung für den Abbruch des Altbaus und einen Neubau.

Im Altbau waren bislang zwei Gruppen untergebracht. Aufgrund des wachsenden Bedarfs an Betreuungsplätzen wird der Neubau Platz für sechs ganztagesfähige Gruppen bieten. Ganztagesfähigkeit heißt u.a., dass neben den üblichen Kindergartenräumen Platz zum Schlafen und zum Essen notwendig ist. Außerdem muss bei Kindern, die bis zu 10 Stunden im Kindergarten sind, Platz für ausreichend Bewegung bedacht werden. Nicht immer lässt das Wetter zu, ins Freie zu gehen.

Aufgrund der leichten Hanglage des Grundstückes und den vorgegebenen Fußbodenhöhen durch den „Mittelbau“ in der Südstraße hat es sich angeboten, das Gebäude mit Vollunterkellerung zu planen.

So wird nun im Untergeschoss Raum für Vereinsnutzungen und auch für die Volkshochschule geschaffen. Mit diesen Räumlichkeiten wird gleichzeitig ein Ersatz für den wegfallenden, bisher intensiv genutzten Alten Sitzungssaal im Rathausnebengebäude geschaffen.

Im November 2017 hat der Gemeidnerat die Entwurfsplanung des neuen Gebäudes gebilligt. Auf deren Grundlage hat Architektin Frau Becker-Huschka das Baugesuch gefertigt. Jetzt muss auf die Genehmigung des Landratsamtes gewartet werden. Fest steht, dass der Abbruch des Altbaus in der Südstraße für Anfang April vorgesehen ist.

 

Hier finden Sie die Pläne vom Neubau