Öffentliche Einrichtungen

In Nordheim:

Festhalle Nordheim, Lauffener Straße 32

FesthalleGröße

Halle:    438,50 m²
Foyer:   125,00 m²
Bühne:  86,00 m²
Küche:  34,50 m² (klein)
Küche:  44,15 m² (groß)

Gesamt: 728,15 m²

Bestuhlung

Hochzeit: 250 Personen
Konzert:   400 Personen

Bilder der Festhalle (Diaschau, 6 Bilder)

Foyer der Sporthalle Nordheim, Sportgelände 5

Foyer der Sporthalle

Größe

Foyer:    328 m²
Küche:   30 m²

Gesamt:   358 m²

Bestuhlung

Hochzeit: 100 Personen
Konzert:  172 Personen
Stühle und Tische: 146 Personen

Bilder des Foyers der Sporthalle (Diaschau, 3 Bilder)

Friedhof Nordheim, Im Lerchenrain 36

 

Bestattungsformen und weitere
Informationen unter:

Rathaus/Bestattungsformen

Backhaus, Hauptstraße 26

Mit viel Idealismus und Eigenleistungen vieler freiwilliger Helfer wurde im Jahre 2003 die alte Remise neben dem Rathaus in ein Backhaus umgebaut. Nahezu wöchentlich nutzen zahlreiche Backgruppen das Backhaus, um die alte Tradition des Holzofenbackens zu erhalten. So entstehen verschiedene leckere Backwaren, vom Zwiebelkuchen über Streuselküchle bis zum Bauernbrot, die auch gerne von Besuchern der Nordheimer Feste verzehrt werden.

Ansprechpartnerin: Manja Illing, Tel.: 07133/182-116 oder manja.illing@nordheim.de

Gemeindezentrum Alter Bauhof mit Sitzungssaal und Standesamt, Hauptstraße 24/1

Gleich neben dem Rathaus im Blumensommerpark befindet sich das Gemeindezentrum Alter Bauhof. Dort finden die Sitzungen des Gemeinderates statt. Im denkmalgeschützten Teil der "Alten Gärtnerei" befindet sich das Standesamt.

Bestuhlung

Sitzung: 35 Personen + Zuschauer
Konzert:  160 Personen
Stühle und Tische: 144 Personen


          

 

 

Bartholomäus-Kirche, Hauptstraße 37

 

Die Nordheimer Bartholomäuskirche ist mit ihrem weithin sichtbaren Turm ein stattliches, ortsbildprägendes Gebäude. Erst 1307 wird sie erstmals im Zusammenhang mit dem Schutzheiligen Bartholomäus genannt. Sie hat eine sehr bewegte Geschichte hinter sich. In den verschiedensten Kriegswirren wurde sie mehrmals in Schutt und Asche gelegt und wieder aufgebaut.

 

 

Kirchplatz, Hauptstraße 37

Der Kirchplatz ist mitten in Nordheim.
Hier findet Samstag vormittags der Wochenmarkt statt, bei dem ortsansässige Selbstvermarkter ihre Produkte anbieten.

Wollen Sie mehr über unseren Ort wissen? Dann lassen Sie sich durch geschulte Ortsführer durch den Ortskern von Nordheim führen. Führungen nach Vereinbarung Tel. 07133/182-111.

Ortsbücherei, Hauptstraße 30

null

 

Die Ortsbücherei ist im ehemaligen alten Rathaus untergebracht. Es zählt zu den ältesten Gebäuden in Nordheim.

Das Gebäude bildete auf der Erdgeschossebene einst eine weite, durch offene Rundbogen nach außen geöffnete Halle, die vermutlich als Verkaufshalle genutzt wurde.

 

Freibad, Lauffener Straße 47

 

Alter Baumbestand sorgt für genügend Schatten auf der großzügigen Liegewiese.

Weitere Informationen zum Freibad

 

Glockenstupferbrunnen, Hauptstraße 37

Einer alten Legende nach haben die Nordheimer ihre Kirchturmglocke in Kriegswirren zum Schutz vor Raubzügen im Neckar versenkt. Das spätere Suchen oder "Stupfen" nach der Glocke brachte den Nordheimern den Necknamen "Glockenstupfer" ein.

 

Im Ortsteil Nordhausen:

Willy-Weidenmann-Halle Nordhausen, Raiffeisenstraße 5

Willy-Weidenmann-Halle

Größe

Halle:   286,20 m²
Foyer:   57,50 m²
Bühne:  51,20 m²
Küche:  70,80 m²

Gesamt: 465,70 m²

Bestuhlung

Hochzeit: 170 Personen
Konzert:   220 Personen

Bilder der Willy-Weidenmann-Halle (Diaschau, 5 Bilder)

 

Vereinsraum der Willy-Weidenmann-Halle Nordhausen, Raiffeisenstraße 5

Vereinsraum der Willy-Weidenmann-HalleGröße

Vereinsraum: 120,00 m²
Küche:            12,59 m²

Gesamt:         132,59 m²

Bestuhlung

Gäste: 50-70 Personen

Bilder des Vereinsraums der Willy-Weidenmann-Halle (Diaschau, 3 Bilder)

Friedhof Nordhausen, Waldenserstraße 9

 

Bestattungsformen und weitere
Informationen unter:

Rathaus/Bestattungsformen

Dorfmuseum Nordhausen, Weststraße 5

Weststraße 5, 74226 Nordheim-Nordhausen

Kulturhistorisches Museum zur Geschichte der Waldensergemeinde Nordhausen.

Öffnungszeiten:

1. Sonntag im Monat 14 Uhr bis 17 Uhr, weitere Termine und Führungen nach Vereinbarung unter Telefon 07135/960567 oder 07135/5725

Weitere Informationen zum Dorfmuseum

Waldenserkirche Nordhausen, Waldenserstraße 9

 

Im Mittelpunkt des damaligen Ortes zeigt die Evangelische Bartholomäuskirche eine Besonderheit. Die Kanzel in der Mitte – um zu betonen – die Predigt und das Wort Gottes stehen im Mittelpunkt des Gottesdienstes.

 

Weitere Informationen zur Kirche

 

Waldenserkerze, Kelterplatz

 

Eine aus Muschelkalk bestehende Kerze mit einer Flamme aus Bronze und ebensolchen Relieftafeln, auf denen die Geschichte der Waldenser symbolisiert dargestellt ist, ziert die Ortsmitte des Teilorts Nordhausen. Die Skulptur wurde von Hermann Koziol im Jahre 2002 geschaffen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Den Standort der jeweiligen Einrichtung finden Sie in unserem virtuellen Ortsplan!