Mitteilungsblatt Nordheim

Mitteilungsblatt > Rubrikenübersicht > Neues aus Nordheim und Nordhausen > Kerstin Meyer gewinnt auch letzten Lauf zum BMX Baden-Württemberg Cup

Neues aus Nordheim und Nordhausen

Kerstin Meyer gewinnt auch letzten Lauf zum BMX Baden-Württemberg Cup

Erfasst von: Büchele, Birgit (10.10.2017)

Letzten Sonntag ging die Nordheimer BMX-Sportlerin beim letzten Lauf zum BMX Baden-Württemberg Cup in Ingersheim an den Start. Leider musste sie, im Gegensatz zur BMX-Bundesliga, auch dieses Mal wieder gegen die Cruiserfahrer der Seniorenklasse 50 Jahre und älter antreten, da keine weiteren weiblichen Cruiserfahrerinnen am Start waren. Da es in der Nacht kräftig geregnet hatte, war die BMX-Strecke des MSC Ingersheim zum Training noch recht tief und schmierig. Deshalb ließ Kerstin das freie Training aus. Kennt sie die Strecke doch aus unzähligen Trainingsstunden, die Sie dort schon verbracht hat. Durch das freie Training der Beginners (Anfänger ohne Lizenz) und der Lizenzfahrer, sowie dem Startgattertraining der Beginner war die Strecke zum Gattertraining der Lizenzfahrer schon deutlich fester und etwas abgetrocknet. Und hier stieg Kerstin in die Veranstaltung ein. Und gleich der erste Start war ein Hammerstart. Es war ein sehr gutes Gefühl, dass sie sich auf ihre Starts verlassen kann. Aufgrund der Streckenverhältnisse, die aufgrund der Kräfteverteilung bei  Männern und Frauen, eher den Männern einen Vorteil bescheren, war ein guter Start schon ein gewisser psychologischer Vorteil für Kerstin. Mit diesem Gefühl ging sie dann im ersten Vorlauf an das Gatter. Und dieses Gefühl trog nicht. Mit einem Hole-Shot ging sie vom Start weg in Führung und konnte an den folgenden Hindernissen ihren Vorsprung durch Technik weiter ausbauen. Am Ende stand der Vorlaufsieg. Auch die beiden weiteren Vorläufe konnte Sie mit deutlichem Vorsprung nach Start-Ziel-Sieg gewinnen. Für den Finallauf wählte sich Kerstin dann  Startplatz 5., da sie von hier im ersten Vorlauf die technisch beste Runde gefahren ist. Nachdem die Strecke zwischenzeitlich noch weiter abgetrocknet war, konnte Kerstin das erste Hindernis ohne Risiko springen, was sie auch tat und dadurch ihren Vorsprung noch weiter ausbauen konnte. Und auch im Finallauf gab es dann einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg für Kerstin. Damit war auch der Sieg in der Gesamtwertung des BMX-Baden-Württemberg Cups sicher, obwohl sie nur an fünf von  zehn Rennen gestartet ist. Nach dem Gewinn der Landesverbandsmeisterschaft, der Süddeutschen Meisterschaft, der Deutschen Meisterschaft in Cruiser und 20“, der Weltmeisterschaft ein weiterer Erfolg 2017. Jetzt folgen nur noch die letzten beiden Läufe zur BMX-Bundesliga, in der Kerstin zur Zeit mit 46 Punkten führt.

Alle Artikel der Rubrik: